message Mitteilung

file_copy Angebot

euro_symbol Förderung

Heizen mit Holz

Moderne, leistungsstarke Festbrennstoffkessel für Stückholz oder Holzpellets machen es Ihnen leicht und bringen beste Ergebnisse, um effizient zu heizen und wirtschaftlich zu handeln. Holz – die Wärmeversorgung mit dieser regenerativen Energiequelle wird immer beliebter.

Holz verwöhnt nicht nur mit angenehmer Wärme, sondern wächst auch immer wieder nach. Dadurch ist es ein krisensicherer Brennstoff – und stellt eine echte Alternative zu den endlichen Energieträgern dar, deren Verbrauchskosten stetig steigen.

So ist das Heizen mit Holz nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch sinnvoll. Perfekte Ergänzung für eine Pelletheizung oder einen Festbrennstoffkessel ist ein Pufferspeicher, der überschüssige Wärme aufnimmt.
 © Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland
 © Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland

Sparsam, komfortabel, effizient und kombinierbar.

Für den Holzvergaser-Heizkessel Buderus Logano S161 spricht nicht nur sein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern auch eine für seine Klasse außergewöhnliche Brennkammer und eine Füllraumverkleidung mit Vorhängeblechen zur unkomplizierten Reinigung.

In der robusten Verbrennungszentrifuge aus hitzebeständigem Feuerbeton werden die Holzgase sehr effizient verbrannt. So wird ein Wirkungsgrad von bis zu 89% erreicht. Ein großzügig dimensionierter Füllraum nimmt große Holzmengen auf. Die Steuerung moduliert ein Abgasgebläse, damit Luftzufuhr und Verbrennung stets den Erfordernissen angepasst werden.

Durch die Schwelgasabsaugung wird der Komfort des Kessels beim Nachlegevorgang deutlich erhöht, da der Austritt von störenden Schwelgasen in den Aufstellraum vermieden wird. Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten.
mehr erfahren

Anheizen des Scheitholzvergaserkessels Logano S161

Optimale Vorgehensweise für das Anheizen des Logano S161
Euroscheine und Euromünzen © Energie-Fachberater.de © Energie-Fachberater.de
Euroscheine und Euromünzen © Energie-Fachberater.de © Energie-Fachberater.de
Hoher Zuschuss und Förderkredit erleichtern Heizungs-Umstellung

Förderung von BAFA und KfW für Hackschnitzelheizung und Scheitholzheizung

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert die Umstellung der Heizung auf Erneuerbare Energien. Das gilt auch für Holzheizungen. Einen attraktiven Zuschuss gibt es deshalb für Hackschnitzelheizungen mit Pufferspeicher, Scheitholzvergaserkassel mit Pufferspeicher und Kombinationskessel zur Verfeuerung von Holzpellets bzw. Holzhackschnitzeln und Scheitholz. Alle Infos und Details zum BAFA-Zuschuss für Holzheizungen.
mehr erfahren
Haus aus Euroscheinen auf Holzpellets © Deutsches Pelletinstitut © Deutsches Pelletinstitut
Haus aus Euroscheinen auf Holzpellets © Deutsches Pelletinstitut © Deutsches Pelletinstitut
Zuschuss vom BAFA und Kredit der KfW kombinieren

Förderung für die Pelletheizung

Die Pelletheizung gehört zu den sogenannten Biomasseheizungen - die Wärme für Heizung und Warmwasser stammt komplett aus erneuerbaren Energien. Bei der Finanzierung werden Hausbesitzer mit Förderung unterstützt: Es gibt einen Zuschuss vom BAFA sowie einen Förderkredit von der KfW. Alternativ steht der Steuerbonus zur Verfügung. Alle Infos und Details zur Förderung für die Pelletheizung.
mehr erfahren